2. LMC Rennen

So langsam kommt die Saison ins Rollen. Fast zwei volle Startgruppen standen zum 2. Rennen der LMC-Saison 2020 am Start. Perfekte Gripverhältnisse auf der Strecke sorgten wieder für schnelle Rundenzeiten. Wer auf die ersten drei Plätze fahren wollte, musste schon eine durchschnittliche Zeit von mindestens 7,0 Sekunden je Runde auf allen 6 Spuren fahren. Am besten konnte das Remo B. umsetzen. Mit 257,61 Runden fuhr Remo B. auf Platz 1. Nick B. kam kurze Zeit später mit 254,71 Runden auf Platz 2 ins Ziel. Das Trio machte dann Udo K. mit 253,61 Runden und Platz 3 komplett. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Hier geht es zu den Ergebnissen der Rennserie mit den Wertungen vom Rennen.

1. Viper-Cup Rennen 2020

Zum ersten neuen Rennen mit der Viper von Revoslot im Maßstab 1:32 hatte sich eine Startgruppe von 6 Fahrern eingefunden. Nach dem Durchlauf aller 6 Spuren zu je 5 Minuten, durfte Thomas G. den 1. Saisonsieg feiern. 191,96 Runden = Platz 1. Paul K. kam kurz danach mit 185,66 Runden auf Platz 2 in Ziel. Platz 3 sicherte sich Marc B. mit 181,66 Runden. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Hier geht es zu den Ergebnissen der Rennserie mit den Wertungen vom Rennen.

1. Gruppe-C Rennen 2020

Zum ersten Rennen 2020 (Veranstaltet von den „WSW-Slottern“) trafen sich 8 Racer um mit den legendären Gruppe-C Rennwagen Rad an Rad Duelle auszutragen. Für manch einen waren die guten Grip-Verhältnisse des Tracks doch etwas zu viel und so hatten die Einsetzer rund um die Strecke doch einiges zu tun. Ein technischer Defekt verhinderte einen schon sicher geglaubten Sieg. Zum Schluss konnte sich Stephan H. mit 232,15 Runden auf den ersten Platz freuen. Thomas O. fuhr mit 231,48 Runden nur kurze Zeit später auf Platz 2. Jan P. erreichte dann doch noch mit 230,61 Runden Platz 3. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Hier geht es zu den Ergebnissen der Rennserie mit den Wertungen vom Rennen.

1. LMC Rennen 2020

Man nehme 10 Slotter und eine sehr gute Portion Grip und fertig ist ein Highspeed-Rennen. Eine Zehntelsekunde pro Runde konnte schon über Sieg oder Niederlage entscheiden. Stephan B. hatte nach 6 x 5 Minuten die Bahn 255,48 Mal umrundet, was Platz 1 bedeutet. Remo B. lag mit 254,53 Runden nur knapp dahinter und fuhr einen sicheren Platz 2 nach Hause. Nick B. kam mit 253,28 Runden kurze Zeit später auch auf Platz 3 ins Ziel.
Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Hier geht es zu den Ergebnissen der Rennserie mit den Wertungen vom Rennen.

1. GT-Masters Rennen 2020

Zum ersten Rennen im neuen Jahr hatten sich einige Fans der GT2/GT3 Rennwagen eingefunden. Nach der technischen Abnahme ging es für alle mit neuen Reifen an den Start. Die sehr gute Gripverhältnisse waren nicht für alle Autos einfach zu bewältigen. Nach dem jeder Fahrer seine 6 x 5 Minuten Rennen geschafft hatte stand dann auch das Ergebnis fest. Udo K. (under Präsident) fuhr mit 231,77 Runden auf Platz 1. Werner B. kam nur 1,23 Runden später ins Ziel. Jan P. machte dann noch das Siegertreppchen mit 226,06 Runden und dem 3. Platz komplett. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Hier geht es zu den Ergebnissen der Rennserie mit den Wertungen vom Rennen.

12. Moby Dick Porsche 935 Rennen

6 Fahrer hatten sich zum Saisonfinale an der Rennstrecke eingefunden. Heute hieß es noch mal Punkte machen um in der Meisterschaft möglichst weit oben zu stehen. Thomas O. setzte dieses Vorhaben am besten um. 190,72 Runden reichten locker für Platz 1 aus. Thomas G. und Paul K. kamen kurz dahinter mit 187,22 und 182,13 Runden in´s Ziel. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.

Hier geht es zu den Ergebnissen der Rennserie mit den Wertungen vom Rennen.